Professor Dr.-Ing. Dr. habil. Nasser Kanani

absolvierte das Studium der Materialwissenschaften an der Montanuniversität in Leoben/Österreich und der Technischen Universität Berlin. Seine Diplomarbeit führte zur Verleihung eines Patents für ein Verfahren zur Herstellung von Edelstahl im Elektrolichtbogenofen.

1974 promovierte er auf dem Gebiet der Festkörperphysik an der Technischen Universität Berlin und 1979 erhielt er den höchsten akademischen Grad venia legendi auf dem Gebiet Elektrochemie.

Er lehrte und forschte als Gastprofessor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge/USA, an der University of Florida in Gainesville und an der Sakarya University in Adapazari/Türkei.

Institut: Wissenschaft - Forschung

Prof. Kanani hat bisher 200 wissenschaftliche Artikel in deutschen und englischen Fachzeitschriften veröffentlicht und mehrere Lehrbücher zu Themen der Galvanotechnik und Material-wissenschaft verfasst.

Sein Name wird seit 1985 jedes Jahr im Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender erwähnt und fand auch Erwähnung im Ersten Europäischen Gelehrtenkalender“.

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen in Beratung und unterstützen Sie mit System. Sie finden in uns einen fachkundigen Ansprechpartner.

Nasser Kanani Foundation gGmbH

Die Nasser Kanani Foundation ist eine gemeinnützige Gesellschaft des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Ziel der Foundation ist es, die Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Natur- und Werkstoffwissenschaften zu fördern. Zu diesem Zweck arbeitet sie eng mit namhaften internationalen Organisationen zusammen. Die Zusammenarbeit ist sowohl operativ als auch fördernd.

Das Organisieren von wissenschaftlichen Seminaren und Symposien sowie Fachtagungen ist ein wesentlicher Teil der Aktivitäten der Foundation. Die Themengebiete erstrecken sich über alle Forschungsbereiche der Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Foundation besteht darin, iranische Geistesgrößen (Dichter, Philosophen, Naturwissenschaftler und Mathematiker) einem größeren deutschen Publikum vorzustellen. Ziel dieser Aktivitäten ist es, eine bessere kulturelle Verständigung zwischen Deutschen und Iranern zu erreichen.

Ehrungen

2009 wurde er mit dem Multikulturellen Ehrenpreis für wissenschaftliche Leistungen in Forschung und Lehre sowie auf kulturellem Gebiet und 2012 mit dem International Award for Excellence in Culture, Literature and Art der Akademie Iranischer Ärzte und Zahnärzte (AIA) in Deutschland ausgezeichnet.

Anlässlich der Veröffentlichung seines neuesten Buches über den persischen Lyriker Hafis mit dem Titel „Hafez and his Divan. As Viewed by the West“ in 2016 wurde ihm am 12. Mai 2017 nach einem Vortrag zu diesem Thema im Aga Khan Museum in Toronto, Ontario/Kanada, vom Premier von Ontario sowie vom Minister für Forschung, Innovation und Wissenschaft von Ontario eine Anerkennungsurkunde überreicht.

Academy

1985 übernahm Prof. Kanani die Leitung der Abteilung Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle eines französischen Unternehmens mit Sitz in Berlin. Diese Position hielt er neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit an der Technischen Universität Berlin für einen Zeitraum von zwanzig Jahren inne.

Seit dem lehrt und forscht er in unterschiedlichen Bereichen.

Awards

Seit 2008 wird alle zwei Jahre der „Prof. Kanani Preis“ an drei bis sechs junge iranische Wissenschaftler und Ingenieure verliehen, die hervorragende theoretische und praktische Leistungen auf den Gebieten der Galvanotechnik und des Umweltschutzes erzielt haben.

Die bei der Preisverleihung von den Preisträgerinnen und Preisträgern präsentierten Fachreferate werden in persischer, englischer und deutscher Sprache im europäischen Ausland veröffentlicht.

Awards 2019 findet in Dezember statt.

Projekte

Leading for Tomorrow

Schülerförderung

Lehrerförderung

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses